Das Meisterstück des "SV Gambit Leideneck II"!

(4:0-Erfolg gegen den direkten Mitkonkurrenten "SC Idar-Oberstein II")

Am Samstag, den 29. April 2017 fand beim Schachbezirk Rhein-Nahe die letzte Runde der B-KLasse/Süd statt. Der bis dato ungeschlagene Tabellenführer "SV Gambit Leideneck II" musste dabei gegen den direkten Mitkonkurrenten "SC Idar-Oberstein II" antreten. In der Hauptrunde hatten die Leidenecker gegen den "SC Idar-Oberstein II" den bisher einzigen Mannschaftspunkt, beim 2:2 Unentschieden aus der 5. Runde, abgegeben. Alle anderen Spiele konnte der "SV Gambit Leideneck II" deutlich gewinnen - obwohl man mitten in der Saison 5 Runden am 4. Brett mit nur 3 Mann oder einem Ersatzspieler antreten musste.

Bis zum Samstag morgen stand dabei auch noch nicht genau fest, wer jetzt für Leideneck auf dem 4. Brett spielen kann. Am Ende war dann Stammspieler Sergej Mater, der mitten in der Saison aus gesundheitlichen Gründen mehrere Spieltage ausfiel, wieder dabei. Wenn man sich (wegen des Vorsprungs von 2 Mannschafts- und Brettpunkten) evtl. auch in der Finalrunde eine knappe 1,5:2,5-Niederlage hätte erlauben können, war für den "SV Gambit Leideneck II" klar, dass man hier und heute definitiv mit einem Sieg die Meisterschaft der B-Klasse/Süd perfekt machen wollte.

Und genauso verlief das ganze Spiel dann auch. Jeder Spieler vom "SV Gambit Leideneck II" war vom ersten bis zum letzten Zug voll konzentriert. Zuerst konnte Sergej Mater an Brett 4, gegen den wenige DWZ-Punkte stärkeren Anthony Hess, seine Partie in einem tollen Match klar gewinnen. Kurz darauf konnte an Brett 3 Michael Künstler gegen Aurelio Carrella ebenfalls seine Partie gewinnen. Und mit dieser 2:0-Führung war die Meisterschaft auch schon perfekt. Aber trotzdem wurde beim "SV Gambit Leideneck II" an den beiden Spitzenbrettern weiter um jeden Brettpunkt gekämpft. Für das 3:0 sorgte dann Alexander Frühauf an Brett 2 gegen Heini Dreher.

Die längste Partie fand an Brett 1 zwischen Waldemar Reich und Kevin Vochtel statt. Nach ca. 4 1/2 Stunden war aber auch diese Partie, mit einem deutlichen Sieg zugunsten Waldemar Reich, zu Ende. Und der Endstand von 4:0 für den "SV Gambit Leideneck II" gegen den Tabellenzweiten "SC Idar-Oberstein II" war perfekt. Mit einem wahren Meisterstück in der letzten PlayOff-Runde sicherte sich der "SV Gambit Leideneck II" damit die von der ersten Runde an nie gefährdete Meisterschaft der B-Klasse/Süd.

Der "SV Gambit Leideneck II" steigt damit als Meister der B-Klasse/Süd wieder in die A-Klasse auf, wo der SV Gambit Leideneck in der kommenden Spielzeit dann wieder mit zwei Mannschaften vertreten ist. Da beim SV Gambit Leideneck, in der gerade abgelaufenen Saison, alle drei Mannschaften eine hervorragende Leistung abgeliefert haben, wird vor der 25. Jubiläums-Saison 2017/18, in diesem Sommer ganz sicher noch eine verdiente große Grillfeier statt finden.

Brettmeisterschaft der B-Klasse/Süd: Waldemar Reich wurde (mit 8 Punkten aus 9 Spielen) an Brett 1 Brettmeister. Michael Künstler wurde (mit 8,5 Punkten aus 10 Spielen) an Brett 3 Brettmeister. Sergej Mater wurde (mit 4,5 Punkten aus 5 Partien) an Brett 4 Brettmeister. Das macht in der B-Klasse/Süd gleich drei Brettmeister vom "SV Gambit Leideneck II", was es bisher noch nie gab. Auch Alexander Frühauf erreichte (mit 7 Punkten aus 9 Spielen) den zweiten Platz an Brett 2.

Bei den Brettmeisterschaften der B-Klasse/Süd (untere Grafik) wurden auch die kampflosen Punkte mit eingewertet - in der ersten Grafik des Vereins sind die original erspielten Punkte (ohne kampflose Punkte) zu sehen.

"SV Gambit Leideneck I" mit 3,5:1,5-Erfolg bei der DJK Oberwesel!

(Der "SV Gambit Leideneck I" ist seit 8 Spielen ungeschlagen)

Gestern Abend fand beim SBRN die letzte Runde der A-Klasse der Saison 2016/17 statt. Der "SV Gambit Leideneck I" musste dabei mit zwei Ersatzspielern bei der "DJK Oberwesel antreten. Da der "SV Gambit Leideneck I" in dieser Spielzeit keine Ambitionen hatte in die Bezirksliga aufzusteigen, sondern lediglich für die kommende Saison 2017/18 die zweite Mannschaft aus der B-Klasse/Süd zusätzlich wieder zurück in die A-Klasse bringen wollte, war für den "SV Gambit Leideneck I" in der A-Klasse das Saisonziel (Platz 2 bis 4) schon seit langem erreicht.

Und obwohl den Leideneckern am letzten Spieltag (mit Maxim Rudolf und Heiko Wida) zwei Stammspieler fehlten, war man stark genug aufgestellt um auch bei der DJK Oberwesel zu bestehen. In einer Partie, in der der Sieg für den "SV Gambit Leideneck I" nie gefährdet war, konnten Dr. Gerd Müller und Michael Künstler an den Brettern 2 und 4 beide ihre Spiele klar gewinnen. Da die DJK Oberwesel Brett 1 unbesetzt ließen, war damit der Sieg für Leideneck auch schon in trockenen Tüchern. Den Schlusspunkt zum 3,5:1,5-Erfolg für den "SV Gambit Leideneck I" setzte an Brett 5 Ersatzspieler Mario Bender mit einem Remis gegen Karl-Heinz Botens. Mit jetzt 13:3 Punkten aus den letzten 8 Spielen, ist der "SV Gambit Leideneck I" in der A-Klasse seit dem zweiten Spieltag ungeschlagen.

Brettmeisterschaft der A-Klasse: Bei den Brettmeisterschaften der A-Klasse erreichte Valerij Makarevic (mit 6,0 Punkten aus 8 Spielen) den zweiten Platz an Brett 1. Maxim Rudolf erreichte (mit 2,5 Punkten aus 6 Spielen) den fünften Platz an Brett 2. Dr. Gerd Müller erreichte (mit 5,5 Punkten aus 8 Spielen) den dritten Platz an Brett 3. Thomas Brodam erreichte (mit 3,5 Punkten aus 8 Spielen) den vierten Platz an Brett 4.Heiko Wida erreichte (mit 3,0 Punkten aus 7 Spielen) den siebten Platz an Brett 5. Auch die eingesetzten Ersatzspieler erreichten (mit 4,5 Punkten aus 7 Einsätzen) ebenfalls eine sehr gute Leistung

Bei den Brettmeisterschaften der A-Klasse (untere Grafik) wurden auch die kampflosen Punkte mit eingewertet - in der ersten Grafik des Vereins sind die original erspielten Punkte (ohne kampflose Punkte) zu sehen.

"SV Gambit Leideneck II" mit achtem Saisonsieg in Folge!

("SV Gambit Leideneck III" mit 2:2 gegen Schlusslicht "SG Mörsdorf-Lahr IV" )

SV Gambit Leideneck II:

Der "SV Gambit Leideneck II" kommt in der B-Klasse/Süd seinem Saisonziel "Wiederaufstieg in die A-Klasse" Spieltag für Spieltag immer näher. So konnten die Leidenecker am Wochenende den Tabellendritten "Dillendorf-Liederbach I" ganz klar mit 3,5:0,5 bezwingen. Neben je einem Sieg durch Waldemar Reich, Alexander Frühauf und Sergej Mater (an den Brettern 1, 2 und 4) erspielte Michael Künstler an Brett 3 das einzige Remis des Tages zum Endstand von 3,5:0,5.

Für den "SV Gambit Leideneck II" ist dies bereits der achte Saisonsieg in Folge und damit Vereinsrekord. Am letzten Spieltag kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden Erstplatzierten, wo der Meister der B-Klasse/Süd endgültig ausgemacht wird. Die größten Chancen hat dabei momentan der "SV Gambit Leideneck II", da die Leidenecker gegenüber dem "SC Idar-Oberstein II" bereits 2 Mannschafts- und 2 Brettpunkte Vorsprung haben.

SV Gambit Leideneck III:

Die dritte Mannschaft des "SV Gambit Leideneck" musste in der neunten Runde gegen Schlusslicht "SG Mörsdorf-Lahr IV" antreten. Bereits in den Hauptrunden war der "SV Gambit Leideneck III" die einzige Mannschaft, die gegen Schlusslicht "SG Mörsdorf-Lahr IV" unterlag. Auch beim zweiten Aufeinandertreffen kam der "SV Gambit Leideneck III" nicht über ein 2:2 hinaus. Im Gegenteil, dass Remis war für die Leidenecker sogar noch etwas glücklich ausgefallen. Neben zwei Remis an den beiden Spitzenbrettern durch Michael Holl und Mario Bender erspielte Thomas Vogt an Brett 4 gegen Finn Boder den einzigen Sieg für den "SV Gambit Leideneck III" zum 2:2 Endstand.

"SV Gambit Leideneck" mit erfolgreichster Saison der Vereinsgeschichte!

(Alle drei Mannschaften haben ihre Erwartungen bisher weit übertroffen)

Die Schachsaison 2016/17 neigt sich für den "Schachverein Gambit Leideneck" in der B-Klasse/Süd und der A-Klasse mit großen Schritten dem Ende entgegen. Kamen bei der Mitgliederversammlung 2016 in Leideneck noch leichte Zweifel für die Pläne der Spielzeit 2016/17 auf, weil alle drei geplante Mannschaften in Sachen Personal ganz knapp aufgestellt waren, kann man jetzt (ca. 1 Jahr später) ganz klar feststellen, dass alle drei Entscheidungen die besten waren, die der "SV Gambit Leideneck" jemals getroffen hat!

Valerij Makarevic Waldemar Reich Alexander Frühauf Michael Künstler Maxim Rudolf Gerd Müller Thomas Brodam

Die dritte Mannschaft spielt in dieser Saison so stark auf wie nie!  Die zweite Mannschaft spielt ebenfalls die stärkste Spielzeit in der Vereinsgeschichte! Auch die erste Mannschaft in der A-Klasse (die ja in dieser Saison auf Spieler wie Waldemar Reich, Alexander Frühauf und Michael Künstler als Stammspieler verzichten mussten, weil diese Spieler die zweite Mannschaft wieder zurück in die A-Klasse bringen wollten) spielt eine unerwartet starke Saison in der A-Klasse und ist mittlerweile seit 7 Spieltagen ungeschlagen!

Mario Bender Michael Holl Heiko Wida Thomas Vogt Sergej Mater Simon Holl Andreas Bai

In allen drei Mannschaften ist die Motivation und der Teamgeist so hoch, wie noch nie zuvor. Es ist wie bei drei unterschiedlich großen Zahnrädern, wo trotzdem problemlos ein Rädchen ins andere greift. Hier jetzt den einen oder anderen Spieler hervorzuheben, wäre den anderen Spielern gegenüber etwas unfair, weil sich in dieser unbeschreiblich starken Saison alle gegenseitig mehr als unterstützt haben! Die 24. Spielzeit des "SV Gambit Leideneck" scheint somit die erfolgreichste Schachsaison in der Vereinsgeschichte zu werden.